Feuerschutzabschlüsse / Brandschutzvorhänge

Ein Feuerschutzabschluss hat die Aufgabe, Öffnungen in feuerhemmenden oder feuerbeständigen Wänden gegen den Durchtritt von Feuer zu sichern.

Dieses sind selbstschließende Türen (Brandschutztüren), Tore, Klappen oder Rollläden.

Im Allgemeinen werden Feuerschutzabschlüsse in Öffnungen von Trennwänden und Brandwänden gefordert. Zur Unterteilung von mehr als 30 m langen Fluren müssen beispielsweise Rauchschutztüren eingesetzt werden. 

Wo Feuerschutzabschlüsse einzubauen sind, ist in den jeweils gültigen Bauordnungen bzw. den jeweils gültigen Sonderbauvorschriften geregelt. In Deutschland und Österreich hat jedes Land diesbezüglich eine eigene Bauordnung.

brandschutztüren2_1120x512

Brandschutztüren

Wir bieten Ihnen die Wartung und Instandhaltung als auch die Montage von Brandschutztüren an.

Unser Service: Vom Ausbau über den Einbau bis hin zum Beiputzen, Tapezieren und Streichen, machen wir alles aus einer Hand. Damit nachdem wir wieder weg sind, alles so aussieht wie Sie es gewohnt sind – oder besser.

Noch mehr Informationen über Brandschutztüren finden Sie in unserer Rubrik

“Anlagentechnischer Brandschutz > Brandschutztüren”

 
 
Brandschutzvorhang

Brandschutzvorhänge

Wenn Durchgänge mit einem Feuerschutzabschluss versehen werden müssen, aber zu breit für eine Tür sind, dann kommen Brandschutzvorhänge zum Einsatz. Diese können über große Breiten hinweg auch rauchdicht abschließen. Damit lassen sich z.B. Rezeptionsbereiche von Rettungswegen, offene Treppenhäuser oder breite Flure absichern.

Die Funktion ist dabei ähnlich wie bei einer Feststellanlage an einer Brandschutztür: Über Rauchmelder wird der Brandfall detektiert und der Vorhang schließt sich.

Menü schließen